Kontakt:

DIE LINKE. Ortsverband Kaltenkirchen

Krauser Baum 3
24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 274 31 43
E-Mail: info@die-linke-kaltenkirchen.de

 

Man sieht sich!

Wenn Dir ein Kontakt per Telefon nicht reicht oder zu unpersönlich ist – komm' zu unserem monatlichen Treffen.

jedem 1. Donnerstag im Monat

im Restaurant Milanos, Kieler Str. 49, 24568 Kaltenkirchen ab 19:00 Uhr.

Komm doch einfach mal vorbei - erzähle uns, wo Dich der Schuh drückt oder lerne uns kennen um zu entscheiden, ob Du gerne bei uns mitmachen möchtest!

 

Kontakt:

Hanno Knierim 
Tel: 04191-2743143
mobil: 0152 - 265 80 762


oder per E-Mail.

 

Der Ortsverband Kaltenkirchen und Umgebung

In Kaltenkirchen ist DIE LINKE im Rahmen eines Ortsverbandes organisiert. In den vergangenen Jahren konnten wir in Kaltenkirchen durch angeregte Diskussionen und mit viel Überzeugungsarbeit bereits einiges erreichen. Auch die Arbeit unseres Stadtvertreters, Danny Blechschmidt, über nunmehr fast 5 Jahre, konnte einige Änderungen zum Positiven in unserer Stadt bewirken.

Für 2018 möchten wir diese Arbeit gerne weiter fortsetzen. Wie bereits das Wahljahr 2017 deutlich gezeigt hat, sind die Zeiten vorbei, in denen man einfach nur eine politische Meinung oder Einstellung hat. Es ist jetzt an der Zeit für diese auch einzutreten – jeder im Rahmen seiner / ihrer Möglichkeiten.

Wir freuen uns daher über jede Unterstützung bei unseren Aktionen. Du musst nicht Mitglied der LINKEN sein. Es genügt uns, wenn Du mit unseren politischen Grundsätzen auch persönlich etwas anfangen kannst.


Wir freuen uns auf Dich - Anmeldung gerne über den Link im Bild.

Aktivitäten

13. Mai 2014 Danny Blechschmidt Ortsverband Kaltenkirchen/Stadtvertretung Kaltenkirchen

Kaltenkirchen verabschiedet sich vom sozialen Wohnungsbau

Kaltenkirchen verabschiedet sich vom Sozialen Wohnungsbau

Der OV-Die Linke Kaltenkirchen musste letztes Jahr zur Kenntnis nehmen, dass es, nach der Auffassung des Bürgermeisters, keinen weiteren sozialen Wohnungsbau in Kaltenkirchen bedarf. Darüber hinaus haben alle Parteien in der Stadtvertretung das Neubauprojekt an der Süderstraße mit 9 reinen Wohnblocks, in denen keine Sozialwohnungen vorgesehen... Mehr...

 
28. August 2013 Danny Blechschmidt Kreisverband Segeberg/Ortsverband Norderstedt

DIE LINKE fordert: Keine Wassersperren für Familien mit Kindern

Am 16.08.13 wurde von den Stadtwerken aufgrund einer Anfrage des Stadtvertreters Danny Blechschmidt / Die Linke bezugnehmend auf die Frage: „Wurde in unserer Stadt bei Bürgerinnen und Bürgern aus wirtschaftlichen Gründen das Wasser abgestellt?“, Stellung genommen. Grund der Anfrage war, dass eine kleine Anfrage der hamburgischen... Mehr...

 
25. August 2013 Danny Blechschmidt Ortsverband Kaltenkirchen

Unser Kaltenkirchen....

Am 26.05.2013 fand die Stadtvertreterwahl statt. Der OV-Die Linke hat alle14 Wahlkreise in unserer Stadt mit Kandidaten besetzen können und sich 4, 6% der abgegebenen Stimmen sichern können. Seit dieser Wahl sind wir mit einem Sitz in der Stadtvertretung vertreten. Ich möchte mich als derjenige in der Stadtvertretung verstanden fühlen, der all... Mehr...

 
8. Juli 2013 Danny Blechschmidt Ortsverband Kaltenkirchen

Möchten die Bürgerinnen und Bürger in Kaltenkirchen überhaupt einen Flottmoorpark?

Nur noch 40 Kaltenkirchener Bürgerinnen und Bürger waren bei der dritten und letzten Ideensammlung für den neuen Flottmoorpark anwesend. Dabei geht es um eine Planungssumme von etwa 800 000€. Aber brauchte die Stadt nicht erst dringend Geld? Mehr...

 
27. April 2013 Danny Blechschmidt Kreisverband Segeberg/Ortsverband Kaltenkirchen/Kommualpolitik

Kein Bedarf für sozialen Wohnungsbau in Kaltenkirchen?

Sozialer Wohnungsbau ist dringend geboten

Der OV-DIE LINKE Kaltenkirchen musste zur Kenntsniss nehmen, dass es nach der Auffassung des Bürgermeisters, keinen weiteren sozialen Wohnungsbau in Kaltenkirchen bedarf. Zudem haben alle Parteien in der Stadtvertretung, dass Neubauprojekt an der Süderstraße mit 9 reinen Wohnblocks, wovon keine als Sozialwohnungen geplant sind, einstimmig... Mehr...

 
3. April 2013 Ortsverband Kaltenkirchen/Kreisverband Segeberg/Kommualpolitik

Nur wer die Linke wählt, wählt sich selbst! „ Wir für Kaltenkirchen“

Jetzt ist es amtlich! Unter dem Motto: „Wir für Kaltenkirchen - nur wer Die Linke wählt, wählt sich selbst“, tritt der OV-Die Linke Kaltenkirchen am 26.05.13 für die Wahl zur Stadtvertretung bei der Kommunalwahl an. Jetzt ist es amtlich! Unter dem Motto: „Wir für Kaltenkirchen - nur wer Die Linke wählt, wählt sich selbst“, tritt der OV-Die Linke... Mehr...

 
24. Februar 2013 Ortsverband Kaltenkirchen/Kreisverband Segeberg/Kommualpolitik

Kaltenkirchener Stadtvertreter verabschieden sich vom Sozialen Wohnungsbau

Staro1, wikipedia.de

Mit Entsetzen musste der OV-Die Linke Kaltenkirchen zur Kenntsniss nehmen, dass die Begeisterung des Bau- und Umweltausschusses über das Projekt des Neubaus an der Süderstraße mit neun reinen Wohnblocks mit Ein- bis Vier Zimmerwohnungen, wovon keine als Sozialwohnungen ausgewiesen sind, einstimmig entschieden wurde. Einige werden zudem noch als... Mehr...

 
9. Februar 2013 Ortsverband Kaltenkirchen/Kreisverband Segeberg/Kommualpolitik

Kaltenkirchener Linken appellieren an den Bürgermeister Hanno Krause, den Kreispräsidenten Zylka zum „Handeln“ aufzufordern

KZ Kaltenkirchen, Fundamentreste der Latrinen- und Waschraumbaracke, Herzstück der Gedenkstätte. Einzige Originalreste des ehemaligen Lagers. Quelle:  Wurly-hh at de.wikipedia

In der Region um Kaltenkirchen errang die NSDAP schon vor 1932 bei den Reichstagswahlen 78,7% - dies ist der Homepage der Gedenkstätte Kaltenkirchen zu entnehmen. Im Dezember 1932 hob der Segeberger Kreistag den Landrat Waldemar von Mohl ins Amt (NSDAP Mitgl. Nr. 3948050), dass er bis Mai 1945 inne hatte. Mehr...

 
8. Februar 2013 Kreisverband Segeberg/Ortsverband Kaltenkirchen/Kommualpolitik

Zeit für eine neue politische Kraft im Kaltenkirchener Rathaus

Staro1 /wikipedia.org

Die Linke in Kaltenkirchen meint, dass es an der Zeit ist, dass eine neue politische Kraft im Rathaus Einzug hält. Die Linke versuchte mehrfach durch öffentliche Pressemitteilungen die Stadtvertretung und den Bürgermeister davon zu überzeugen, wieder sozialere und gerechtere politische Entscheidungen für die Menschen unserer Stadt zu fällen, wie... Mehr...

 
8. November 2012 Ortsverband Kaltenkirchen/Kommualpolitik

Kaltenkirchen: Die Linke fordert ein Moratorium über die erneute geplante Kitaerhöung bis zur Wahl einer neuen Stadtvertretung am 26.05.2013.

Dieter Schütz /pixelio.de

Laut Grundgesetz steht die Familie unter besonderem Schutz des Staates, aber hier in Kaltenkirchen wird nun zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren in das Portemonnaie der Familien gegriffen. Nun sollen erneut die Gebühren für Krippen und Kitas ab Januar 2013 steigen. Diesmal um bis zu 5 %, da am 27.10.2009 die Stadtvertretung beschlossen hat,... Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 31